Frau mit Gans

Wear it Kind

Gemeinsam für eine tierfreundlichere Mode

JETZT HANDELN
Silberfuchs

Warum Tierfreundlichkeit die Mode verändern wird 

MEHR LESEN
Weibliches Model vor einer blauen Tür

Gemeinsam für mehr Mitgefühl in der Mode

Unterstützung für Marken und Händler

HIER

Wear It Kind

Jährlich leiden und sterben Millionen Tiere für die Modeindustrie. Ob Wollpullover, Daunenjacke, Lederschuh oder Pelzkragen - hinter jedem dieser Produkte steht ein Tier, das dafür seine Wolle, seine Federn, seine Haut oder seinen Pelz gelassen hat. Viele Modeunternehmen und Konsumenten sind sich dem Tierleid hinter tierischen Materialien oft nicht bewusst. Die Realität ist jedoch, dass für die Modeindustrie viele Tiere ihr ganzes Leben in Käfigen verbringen, unter schlechten Bedingungen leben, schmerzhafte Verstümmelungen erleiden oder qualvoll getötet werden. So muss es nicht sein! 

Eine Mode ohne Tierleid ist möglich - gemeinsam können wir es schaffen. Bereits jetzt entscheiden sich immer mehr Menschen bewusst für Mode, die gut für Mensch, Tier und unseren Planeten ist. Auch Modeunternehmen weltweit übernehmen verstärkt Verantwortung und setzen sich Schritt für Schritt für eine tierfreundlichere und nachhaltigere Mode ein. Lassen Sie uns eine Welt schaffen, in der tierfreundliche Mode die einzige Art von Mode ist!

Die Probleme in der Modeindustrie

Erfahren Sie mehr über das Leid der Tiere

WOLLE

Wolle


Die in der australischen Wollindustrie weit verbreitete Verstümmelungspraxis des Mulesing verursacht bei Millionen von Lämmern jährlich großes Leid und Schmerzen.  
Hier erfahren Sie mehr.

PELZ

Pelz


In den vergangenen Jahren wurden jährlich bis zu 100 Millionen Tiere wegen ihres Fells getötet. Die meisten werden in Farmen gezüchtet und leben in winzigen Drahtkäfigen. Aber auch Millionen wildlebender Tiere sind betroffen.
Erfahren Sie, was Sie tun können.

LEDER

Leder


Tierhäute sind in der Modewelt weit verbreitet. Das Leid, dem die betroffenen Tiere ausgesetzt sind, ist oft entsetzlich. Bei exotischem Leder ist dieser Handel mit dem Handel von Wildtieren verbunden.
Erfahren Sie hier die Wahrheit.

DAUNEN

Daunen


Die Produktion von Daunenfedern für Kleidung und Bettwaren stellt eine riesige Industrie dar. Jedes Jahr müssen Milliarden von Enten und Millionen von Gänsen brutale Behandlungen erleiden, um Daunenfedern zu liefern. 
Zu den Fakten.

MEHR

Das ist noch nicht alles!


Weltweit leiden jedes Jahr Millionen von Tieren für die Mode. Viele werden in Käfige gesperrt, verstümmelt und sehen aufgrund unserer Kleiderwahl einem brutalen Tod entgegen.
Lesen Sie mehr.

Machen Sie mit:

Mit einfachen Schritten, können wir uns für eine tierfreundlichere Mode einsetzen!

1. Tierfreundliche Mode beginnt bei uns.

2. Bewusste Kaufentscheidungen treffen

Nutzen Sie unseren Wear-it-Kind-Leitfaden!

3. Lämmer beschützen

Unterschreiben Sie unsere Petition gegen Mulesing.

4. Pelzhandel beenden

Fordern Sie ein Verbot den Pelzhandels!

News & Blog

Boxerin guckt in die Kamera

Nike, ihr habt die Chance die Welt zu verändern

#StopCruelWool und verpflichtet euch zu zertifizierter, mulesing-freier Wolle


Mehr
Lamm und Mutter

VIER PFOTEN Untersuchung zu Sportbekleidung aus Wolle und Mulesing

Unser Bericht zeigt: Es gibt keine Beweise für Nikes Behauptung mulesing-frei zu sein


Mehr
Marderhunde im Käfig

"A Kill from Kitz“ – das ist SPORTALM Kitzbühel für Pelztiere

VIER PFOTEN enthüllt die Wahrheit hinter dem Greenwashing des österreichischen Unternehmens


Mehr
Mulesing-Vorgang

Aktuelle Studie: Pandemie führt zu starker Nachfrage nach tierfreundlicher Mode

VIER PFOTEN: 57 Prozent der Österreicher:innen haben ihr Einkaufsverhalten aufgrund der Pandemie verändert


Mehr
Mehr
Weiße Ziege

Tierfreundlichere Mode beginnt mit Ihnen. 

Tragen Sie Ihre Werte. Wear it Kind.  

Machen Sie das Versprechen

Mehr erfahren

#WearItKind

 Besuchen Sie unsere Länderversionen:

Australia
Bulgaria
Germany
Switzerland
Switzerland (FR)
South Africa
United Kingdom
United States
International

Suche